30

Januar

2019

Rezept: Mürbeteiggebäck mit Himbeermarmelade

Zutaten

Mürbeteig
500 g Weizenmehl
350 g Butter
150 g Puderzucker
1 Ei

Füllung
Himbeermarmelade von Søstrene Grene
Puderzucker für den Guss
Zur Dekoration können Sie Søstrene Grenes gefriergetrocknete Himbeeren benutzen.

Zubereitung
Mischen Sie das Mehl und den Puderzucker. Teilen Sie die Butter in kleine Stücke und geben Sie sie nach und nach hinzu. Schlagen Sie das Ei in einem Glas auf, schlagen Sie es schaumig und geben Sie es zum Teig hinzu. Kneten Sie den Teig, bis er schön gleichmäßig und glatt ist. Lassen Sie den Teig einige Stunden im Kühlschrank ruhen.

Teilen Sie den Teig in zwei gleich große Teile. Rollen Sie beide Teile rechteckig aus. Die Breite der Rechtecke gibt die Breite des Gebäcks vor. Backen Sie beide Teile im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad, bis sie golden sind. Lassen Sie die frisch gebackenen Stücke auf einem Backrost auskühlen. Für den Guss mischen Sie den Puderzucker mit etwas warmem Wasser. Bestreichen Sie ein Rechteck mit der Himbeermarmelade von Søstrene Grene und geben Sie etwas Guss und Streusel auf ein weiteres Rechteck. Das mit Zuckerguss überzogene Rechteck wird dann auf dem Rechteck mit Marmelade platziert. Schneiden Sie das Gebäck in die gewünschte Größe.

Tipp: Experimentieren Sie mit unterschiedlichen Aromen. Clara mag besonders gern Erdbeermarmelade, während Anna das nächste Mal Aprikosenmarmelade benutzen möchte.


Gefiel Ihnen dieser Beitrag?

– Dann teilen Sie ihn mit Ihren Freunden: